Bodyscan – Eine Reise durch deinen Körper

Bodyscan

Der Bodyscan ist eine achtsame Reise durch deinen Körper, bei der du mit deiner Aufmerksamkeit durch deinen Körper wanderst.

Er ist keine Entspannungsübung, wie viele meinen, sondern vielmehr ein Bewusstheitstraining. Ziel ist es nicht, einzuschlafen, sondern bewusst und wach in deinem Körper zu bleiben! 🙂

Für wen eignet sich der Bodyscan?

Fühlst du dich in deinem Alltag häufig überfordert, innerlich unruhig und nervös? Fällt es dir schwer, das Gedankenkreisen abzuschalten und innerlich ruhig zu werden? Greifst du, wenn es stressig wird, schnell zu einer Zigarette, zu Essen oder zu Ablenkung in anderer Form, um die innere Unruhe in deinem Körper nicht spüren zu müssen und würdest das gerne ändern? Dann kann dir der Bodyscan helfen, aus diesen Mustern auszusteigen und Ruhe in dir zu finden.

In erster Linie durch Bewusstheit.

Der Bodyscan führt dich mit deiner Aufmerksamkeit dahin zurück, wo du bist: In deinen Körper – ins Hier und Jetzt. Durch das Abscannen deines Körpers zeigt er dir auf, was gerade in deinem Körper los ist. Er lädt dich ein, dort zu verweilen, auch wenn es unangenehm ist.

Er hilft dir zu verstehen, dass du nicht auf alles, was du fühlst, direkt (mit einer Bewertung) reagieren musst. Ebenso hilft er dir zu erfahren, dass sich manche Dinge von selbst lösen, wenn du einfach wertfrei wahrnimmst – fühlst, sein lässt und atmest.

Er hilft dir zu erkennen, wo Verspannungen sind und wie sich Stress in deinem Körper bemerkbar macht. Er hilft dir, deine Aufmerskamkeit bewusst und heilsam zu lenken.

Er hilft dir dabei, in deinem Körper anzukommen und Ruhe in dir zu finden.

Das solltest du wissen

Der Bodyscan ist nicht immer angenehm. Wie bei der Meditation kann der Bodyscan bei Neulingen dazu führen, dass du es unangenehm findest, bewusst in deinem Körper zu sein. Vielleicht fühlen sich die Empfindungen nicht gut für dich an oder dein Geist will sich lieber mit der Zukunft oder Vergangenheit beschäftigen. Vielleicht will er auch sinnvolleres Tun, als hier zu liegen und bewusst zu sein 😉

Um Veränderung zu erreichen ist es nötig, dass du nicht gleich die Flucht ergreifst und auf deine Gedanken und Empfindungen reagierst. Wie gesagt ist der Bodyscan ein Bewusstheitstraining und keine Entspannungsübung. Und Bewusstheit kann unangenehm sein. Auch ich durfte dieses bewusste Bleiben (in der Meditation als auch im Bodyscan) mit mehreren Anläufen lernen. Ich lade dich ebenfalls dazu ein, zu bleiben und über dich hinauszuwachsen, weil die Geschenke, die eine Achstamkeitspraxis bereithält, in meinen Augen unbezahlbar sind.

Wie dir der Bodyscan im Alltag hilft

  • Der Bodyscan hilft dir dabei, dich zu zentrieren und zur Ruhe zu kommen, in dem du dich wertfrei auf deine Empfindungen konzentrierst. Mit etwas Übung kannst du den Bodyscan dann auch im Alltag durchführen. Du kannst ihn im Stehen/Sitzen/Gehen und im Schnelldurchlauf anwenden und dich dadurch in wenigen Minuten erden und zentrieren.
  • Der Bodyscan fördert deine Konzentrationsfähigkeit, in dem du deine Aufmerksamkeit immer wieder einfängst und bewusst durch deinen Körper führst. Dadurch kannst du auch im Alltag konzentrierter bei einer Sache bleiben, deine Gedanken schneller wahrnehmen und bewusst und heilsam lenken.
  • Der Bodyscan ermöglicht dir, deinen Körper und deine Empfindungen besser wahrzunehmen und somit deine wahren Bedürfnisse zu erkennen. Dadurch kannst du frühzeitig für deine Bedürfnisse und dein Wohlbefinden sorgen.

Durch das regelmäßige Training vom Bodyscan kannst du im Alltag die Qualität deiner Selbstfürsorge erheblich steigern und mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit erreichen.

Weil der Bodyscan zu Beginn herausfordernd sein kann, geht dieser auch nur knappe 13 Minuten. Was sind deine Erfahrungen? Welche Fragen hast du?

Musik: www.purple-planet.com

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.