Habe Mut und vertraue deinem Herzen

vertrauen haben

Manchmal verlangt das Leben von uns, dass wir loslassen:

  • Von Sicherheit
  • Von Abhängigkeit
  • Von Angst
  • Von Stabilität
  • Von Gewohnheit

Und zwar dann, wenn wir unzufrieden sind in unserem Leben und Stillstand herrscht.  Wenn wir in Situationen festgefahren sind, die uns unglücklich machen.

Ich stehe an solch einem Scheidepunkt im Leben in beruflicher Hinsicht. Ich stehe zwischen der Abwägung, ob ich bleiben soll, wo ich bin, eingeengt und unglücklich oder ob ich loslassen soll, wie von einer Beziehung, die mir nicht gut tut und mich befreien soll. Ob ich das Risiko wagen soll, meine finanzielle Sicherheit zu verlieren, um die Chance zu haben den Weg zu finden, der mich glücklich macht.

Jeden Job, den ich wollte, bekam ich nicht und die, bei denen es sich nicht richtig anfühlte, wurden mir angeboten.

Ich fühle mich hin und hergerissen zwischen meinen Wünschen und dem Druck von außen. Zwischen meinem Herz und meinem Verstand. Zwischen frei sein und selbstbestimmt leben und eingeengt und fremdbestimmt mich in den vorgezeichneten Weg schubsen lassen, der sich halt gerade ergibt.

Ich habe lange überlegt und letztendlich mein Herz befragt. Es wusste schon lange, was ich machen soll, nur habe ich mich nicht getraut, auf seine Stimme zu hören.

Die Entscheidung liegt bei dir

Du kannst dich dazu entscheiden, dort zu bleiben, wo du bist. Unglücklich zu sein und dein Leben zu verpassen. Seelisch krank zu werden und von der Last der Unzufriedenheit erdrückt zu werden.

Oder aber den Mut aufbringen und deine Komfortzone zu verlassen. Den Schritt aus dem Schatten des Lebens wagen und ins Unbekannte stürzen, mit der Möglichkeit, auf das Glück zu treffen.

Es liegt ganz allein an dir.

Ich würde dir raten, auf dein Herz zu hören. Die Angst und Zweifel bei Seite schieben und dem Impuls deiner inneren Stimme folgen.

  • Du bist im Leben schon so weit gekommen.
  • Du hast schon so viel erreicht.
  • Du hast Krisen erlebt und gemeistert.
  • Du lagst am Boden und bist aufgestanden.
  • Du hast Erfahrungen gemacht und daraus gelernt.
  • Andere haben deine Situation schon durchgemacht – und überlebt.

In dir ist alles was du brauchst. Die Kraft und Zuversicht, dass du deinen Weg finden wirst, auch wenn du dich ins Unbekannte stürzt.

Mach es wie ein Vogel, der nicht aufhört zu singen, auch wenn der Ast bricht, weil er weiß, dass er Flügel hat.

Habe Vertrauen und beginne wieder zu leben. Zu lieben. Zu lachen.

Habe Mut, deinen eigenen Weg zu gehen und der Stimme deines Herzens zu folgen.

Ich habe es gemacht – und es war die richtige Entscheidung.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.