6 Tipps, um deine Lebensfreude zu steigern

Lebensfreude aktivieren

Lebensfreude ist Nahrung für die Seele und die Grundlage für ein glückliches Leben. Ohne Lebensfreude fehlt die Basis, um das Leben gerne zu leben. Warum wir sie verlernt haben und wie du sie (wieder) erlangen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Voll tiefer Freude und überfließender Energie sein, wer wünschst sich das nicht? Vor allem in der dunklen Jahreszeit, wenn der Regen, der Nebel und die Kälte vor der Türe stehen, trübt sich unsere Stimmung oft ein. Antriebslos, niedergeschlagen und müde sind oft Worte, mit denen wir uns vor allem in dieser Zeit häufiger beschreiben.

Der Verlust von Lebensfreude

Kennst du so Momente, in denen du auf dein Leben zurückblickst und den Eindruck hast, dass du doch eigentlich sehr zufrieden sein könntest? Du hast Vieles, wofür du dankbar sein kannst und was das Leben für dich lebenswert macht – Gesundheit, Geld, Liebe, ein Zuhause. Einen sicheren Arbeitsplatz. Und doch kannst du dich nicht so recht freuen. Kennst du das?

Viele von uns haben Lebensfreude regelrecht verlernt. Die Freude am Leben selbst, die wir als Kind noch täglich gespürt haben. Ein häufiger Grund liegt darin, dass wir mit der Zeit gelernt haben, unsere Freude an Wünsche zu koppeln. Unsere Zufriedenheit an Bedingungen. Und so braucht die Freude mittlerweile bestimmte Zustände, um gefühlt werden zu können: Einen erfüllten Wunsch oder eine erfüllte Bedinung. Dann, ja erst dann, kann Zufriedenheit und Freude spürbar werden.

Dass diese Rechnung nicht aufgeht, hast du wahrscheinlich selbst schon bemerkt. Wer Freude an Wünsche koppelt oder Zufriedenheit an bestimmte Bedingungen, der wird immer auf der Suche nach Wünschen und deren Erfüllung sein und nach Zuständen, die erreicht werden wollen. Doch was dann? Sobald sich ein Wunsch erfüllt oder ein Zustand eingestellt hat, braucht es einen neuen Wunsch und ein neues Ziel, um die Freude wieder spüren zu können.

Daraus resultiert eine lebenslange Suche und Jagt nach Freude und Glück.

Freude am Leben selbst zu haben ist vielen von uns fremd geworden und doch ist sie die Kunst eines glücklichen Lebens. Denn eine solche Lebensfreude entspringt aus dem heraus, was ist. Sie braucht keine Bedingungen oder erfüllten Wünsche. Diese Freude kann glücklicherweise wieder erlernt werden. In Wahrheit ist sie nie wirklich weg gewesen, sondern nur aus unserem Blickwinkel verschwunden.

6 Tipps, um deine Lebensfreude zu aktivieren

Lebensfreude bedeutet für jeden Menschen etwas anderes und doch weiß jeder, was damit gemeint ist. Jeder weiß, wie sich Lebensfreude anfühlt, weil wir sie als Kind schon oft gefühlt haben. Was können wir also tun, um uns der Freude wieder zu öffnen? Erinnern wir uns daran, was wir als Kind getan und wie wir uns als Kind verhalten haben und die Türe zur mehr Lebensfreude öffnet sich.

1. Lebe in der Gegenwart

Gedanken an die Vergangenheit oder Zukunft verhindern erfolgreich, dass wir das, was ist, genießen können. Lerne, wieder im Moment anzukommen und bewusst zu leben. Tue, was du tust voller Hingabe. Wenn dir das gelingt, wirst du im Hier und Jetzt ankommen und innere Ruhe und Freude bei dem erfahren können, was du gerade tust.

2. Erfreue dich an den kleinen Dingen des Lebens

Werde (wieder) aufmerksam für die kleinen Dinge im Alltag, die Freude schenken können, wenn du dich ihnen öffnest. Bedanke dich im gleichen Zug für das, was du Positives wahrnimmst. Sorge so dafür, dass positive Energie in dir wächst und du dadurch noch mehr von dem in deinem Leben wahrnimmst, worüber du dich freuen und dankbar sein kannst. Das Lächeln der Kassiererin. Das kurze freundliche Gespräch mit dem Nachbar. Die Blume auf dem Fenstersims, die zu blühen beginnt. Wohliger Kerzenduft. Ein warmes Heim. Eine liebevolle Geste.

3. Gehe den Weg der Freude

Kinder tun das, was ihnen Freude macht. Wann hast du das zuletzt getan? Wie oft hast du schon darüber nachgedacht, etwas zu tun, was du (früher) gerne gemacht hast, doch die fehlende Zeit hat dir einen Strich durch die Rechnung gemacht? Nimm dir die Zeit, deiner Freude zu folgen und deine Lebensfreude wieder zu entdecken. Sei dir diese Zeit wert. Nimm dir ein Bad. Sei kreativ. Lies ein gutes Buch. Gehe in den Wald spazieren. Was auch immer dir Freude macht und guttut, tue es!

4. Habe mehr Humor

Kinder besitzen noch viel Humor. Sie sind immer für einen Spaß zu haben und lachen viel. Auch diese Eigenschaft haben wir mit der Zeit verlernt. Viele erwachsene Menschen nehmen sich selbst und das Leben viel zu ernst, sind schnell gekränkt, beleidigt oder gehen sehr streng mit sich selbst um. Die Wahrheit ist die, dass es sich mit Humor leichter leben lässt. Und keine Angst, dazu musst du nicht zum Komiker werden. Es reicht schon, wenn du das Leben einfach nicht mehr ganz so ernst nimmst, wie bisher. Mache es auch hier wie die Kinder. Lache über dich selbst. Lache über Missgeschicke, die passiert sind. Nimm es mit Humor, wenn etwas nicht so läuft, wie geplant, weil du es doch nicht ändern kannst. Jede Minute Ärger ist 60 Sekunden verlorenes Glück.

5. Mehr von dem, was dir guttut

Es gibt eine einfache Regel für mehr Lebensfreude: Tue jeden Tag mehr von dem, was dir guttut und jeden Tag weniger von dem, was dir nicht guttut. Um diese Formel konkreter zu machen, lade ich dich ein, dir einen Moment Zeit, zwei Blätter Papier und einen Stift zur Hand zu nehmen.

  • Schreibe auf das eine Blatt all das auf, was dir Freude macht (oder machen könnte) – Alle Tätigkeiten, Gedanken, Menschen, Umstände oder Umgebungen. Dieses Blatt bekommt den Titel „Mehr davon“.
  • Auf das zweite Blatt Papier schreibst du all jenes auf, was deine Lebensfreude hemmt – Alle Umstände, Gedanken, Menschen, Tätigkeiten oder Situationen. Dieses Blatt bekommt den Titel „Weniger davon“.
  • Betrachte die zwei Seiten Papier und lasse sie dein Wegweiser und Handlungsimpuls sein, um mehr Freude in dein Leben zu lassen.

6. Offenheit und Neugier

Wir Menschen neigen dazu, alles beurteilen und (negativ) bewerten zu wollen, was unsere Lebensfreude sehr eingengen kann. Lerne auch hier wieder wie ein Kind neugierig zu sein. Zu staunen und zu fragen, anstatt zu bewerten. Lass dich auf den Gedanken ein, dass du die Wahrheit nicht kennst. „Interessant, dass du das so siehst. Erzähl mir mehr davon.“ „Spannend, was du vorhast. Was bewegt dich dazu?“. Du wirst sehen, je weniger (negative) Bewertungen du abgibst, desto mehr Freude wirst du spüren.

Lebensfreude ist erlernbar – fange heute damit an!

Es ist durchaus so, dass bestimmt äußere Umstände und Faktoren hilfreich für unser Glück sind und dass bestimmte äußere Umstände und Faktoren hinderlich für unsere Lebensfreude sind. Doch dauerhaft ist nur jenes Glück, das aus uns selbst heraus entspringt. Und wir haben mehr Einfluss auf diese Freude, als wir oft glauben. Wir müssen uns nur dafür entscheiden, die Verantwortung für unsere Lebensfreude wieder zu übernehmen.

Du hast nun ein paar Tipps kennengelernt, um deine Freude zu aktivieren. Nun darfst du in deinen Alltag zurück und diese Tipps ausprobieren. Vielleicht entdeckst du schon bald etwas, was dein Herz höher schlagen lässt. Vielleicht ist es auch dieser Blogbeitrag, für den du dankbar bist, weil er dir geholfen hat.

Ich freue mich, wenn du mir von deinen Freuden erzählst 🙂

P.S.: Möchtest du nicht nur deinen Alltag, sondern dein ganzes Leben mehr danach ausrichten, dass es dir Kraft und Freude schenkt und dabei Unterstützung haben? Dann könnte ein Coaching mit mir für dich spannend sein. Ich lade ich dich sehr gerne zu einem kostenlosen Erstgespräch ein, bei dem wir uns kennenlernen und du dich unverbindlich informieren kannst.

Klicke hier für einen Gesprächstermin.

Klicke hier, um mehr über das Coaching zu erfahren.

Das könnte dich auch interessieren:

Als Life Coach helfe​ ich Menschen dabei, ihr Leben ​in Rücksichtnahme auf sich und ihre Bedürfnissen zu gestalten, die Beziehung zu sich selbst zu stärken und​ ​​​​im Alltag achtsam und selbstbewusst für ihr Wohlbefinden zu sorgen.​ Damit sie ​​​​in ihre Balance finden und ​ein Leben führen können, das ihnen Ruhe​, Kraft ​und Leichtigkeit schenkt​. ​​​​​

.

2 Gedanken zu „6 Tipps, um deine Lebensfreude zu steigern

  1. Dija Antworten

    Liebe Bettina,

    super tolle Tipps,die Du gibst 👏. Insbesondere das Bewusstsein im Hier und Jetzt,der Gegenwart hat ein enorme Kraft.

    Freue mich auf weitere Artikel von Dir.

    Dija

    • BETTINA
      BETTINA Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Dija,
      danke dir! Ich bin auch auf mehr Artikel bei dir gespannt. Sieht vielversprechend aus 🙂
      Liebe Grüße
      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.